8 Wege Rückenschmerzen während des Autofahrens vorzubeugen

Words by Leslie Lidot
Dezember 3, 2020
7 Minute Read
7 Minute Read
Words by Leslie Lidot
Dezember 3, 2020


Shop


Shop

Table of Contents

Autofahren bietet ein fantastisches Gefühl der Freiheit. Leere Straßen, schöne Landschaften, und das Haar weht im Wind – ist das nicht eine Momentaufnahme eines Road Trips wie aus dem Bilderbuch? Im Stau zu stehen ist aber eine andere Geschichte, was Autofahren zu einem Alptraum macht, wenn Sie dann auch noch Probleme mit Ihrem Rücken bekommen – ein verbreiteter Nebeneffekt bei langen Autofahrten.

Rückenschmerzen ist die vorherrschende Beschwerde unter jenen, die jeden Tag eine weite Strecke in die Arbeit pendeln oder beruflich Auto fahren. Im Gegensatz zu dem Gefühl, dass man hat, wenn man in einem Bürosessel zusammensackt, reagiert Ihr Körper in einem Auto auf viele verschiedene Kräfte – Beschleunigung, hin und her schwanken, und Vibrationen, wie Alan Hedge, Ph.D., C.P.E. Professor der Ergonomie an der Cornell Universität, feststellt.

Dieser Artikel befasst sich mit den Faktoren, die im Zusammenhang mit Rückenschmerzen während des Autofahrens stehen, und damit, wie man sie in 7 einfachen Wegen lindern kann.

Was verursacht Rückenschmerzen während des Autofahrens?

Der Druck, der vom Auto kommt, kann die Wirbelsäule zum Vibrieren bringen, was die Bandschreiben zwischen Ihre Wirbel drückt, was mechanische Schäden an den Bandscheiben verursacht. Die Bandscheiben sind Kissen, die als Stoßdämpfer dienen und für die Beweglichkeit der Wirbelsäule sorgen. Eine Kombination dieser Faktoren kann die Wahrscheinlichkeit von Rückenproblemen erhöhen.

1. Schlechte Haltung

Eine gute Haltung ist grundlegend. Wenn Sie einen sitzenden Lebensstil pflegen oder in einer falschen Position sitzen, kann dass sehr wahrscheinlich zu Strukturveränderungen in Ihrem Rücken und Nacken führen. Muskeln können schwach werden und ihre Fähigkeit, die Wirbelsäule in einer neutralen Ausrichtung zu halten, verlieren. Hochgezogene Schultern und ein vorgeneigter Kopf legt zusätzlichen Druck auf Ihre Wirbelsäulenknochen, Muskeln, Bandscheiben, Weichgewebe und Bänder. Wenn Sie sich während des Autofahrens häufig auf eine Seite lehnen oder auch nur auf Ihrer Geldbörse sitzen, kann das zu einem Ungleichgewicht im oberen Rücken führen, da Ihre Hüften und Ihr Rücken uneben werden.

2. Unfall

Unfälle, wie das Fallen aus einer Höhe, Autounfall oder ein Zusammenstoß beim Sport kann zu Schmerzen im oberen Rücken führen, da Bandscheiben, Knochen, Bänder, Muskeln, Weichgewebe und Nerven verletzt werden.

3. Arthritis

Viele Arten von Arthritis können sich entwickeln und sich zur Brustwirbelsäule hin ausbreiten, wie eine Autoimmunerkrankung wie Gelenkrheumatismus oder Gelenkverschleiß durch natürlichen Verschleiß.

4. Unpassende Hebemethode

Einen schweren Gegenstand zu heben und dabei die Wirbelsäule nicht in der richtigen Ausrichtung zu haben kann Druck auf Ihren oberen Rücken ausüben. Das Halten oder Heben eines schweren Objektes über Ihrem Kopf, besonders eher rechts oder links statt mittig, macht Ihren oberen Rücken und Ihre Schulter anfällig für Verletzungen.

4. Abnutzung

Eine Überbeanspruchung der Bänder und Muskeln kann Rückenschmerzen hervorrufen, die anhalten solange Sie Autofahren. Wenn Sie den Bereich den Lendenwirbelsäule überlasten, werden die Weichgewebe steif und entzünden sich, was Muskelkrämpfe und Schmerzen verursachen kann.

8 effektive Wege, um Hüftsteife und Rückenschmerzen hinter dem Lenkrad zu vermeiden

Wenn Sie Autofahren, beanspruchen Sie auch Ihre Füße – Ihr rechter Fuß auf dem Gaspedal und ihr linker Fuß auf der Bremse oder der Kupplung bei einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe. Wenn Ihre Füße häufig in Bewegung sind, können diese nicht anders, als Ihren Unterkörper zu stützen, so wie sie es normalerweise tun würden, wenn Sie während des Sitzens auf dem Boden platziert sind.

1. Sitzposition

Eine schlechte Haltung und eine lange Sitzdauer sind die Hauptgründe für Rückenschmerzen. Es wäre am besten, wenn Sie es sich zum Ziel machen, einen geraden Rücken während des Autofahrens zu haben, um Ihr Gewicht korrekt auf den Sitz zu verteilen.

Essentielle Punkte bei der Sitzeinstellung

  • Sitzen Sie mit geradem Rücken gegen den Sitz gelehnt; der soll auf circa 100 Grad eingestellt sein. Vermeiden Sie es, sich weiter zurückzulehnen, damit Sie nicht krumm dasitzen.
  • Sitzen Sie mit Ihren Schultern und Ihrem Kopf hinten, um Ihre Wirbelsäule zu verlängern.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Gesäß nach hinten in den Sitz gedrückt ist, um die natürliche S-Form der Wirbelsäule zu unterstützen.
  • Versuchen Sie, die Basis des Sitzes flach oder leicht nach unten und hoch über dem Boden zu platzieren, damit Ihre Oberschenkel einen Teil Ihres Gewichtes stützen können.
  • Versuchen Sie Ihre Knie in einem rechten Winkel zu beugen oder leicht anzuwinkeln, damit Ihre Füße einen Teil Ihres Gewichtes stützen können.  
  • Sitzen Sie mit Ihrem Brustbein nicht weniger als 25 cm (10 Zoll) vom Lenkrad entfernt. Ihre Ellenbogen sollten in einem rechten Winkel gebeugt sein. Stellen Sie sicher, dass Sie während Sie das Lenkrad halten in einer komfortablen Position sind.

Anmerkung: Stellen Sie sicher, dass die Sitzbasis nicht in einem nach oben geneigten Winkel platziert ist, sodass Ihre Knie höher als Ihre Hüften wären. Diese Position kann zu einer gekrümmten Haltung führen und ungleichmäßigen Druck auf die Basis Ihres Rückens und den Beckenbereich legen.

2. Die richtige Fahrzeugwahl

Die Wahl Ihres Fahrzeuges ist grundlegend, wenn Sie dazu neigen, an Rückenschmerzen während des Fahrens zu leiden. Größere Fahrzeuge wie ein S.U.V. haben im Vergleich zu kleineren Autos, in welchen man häufig nicht richtigen sitzen kann, ohne die Beine anzuheben, genug Platz, um darin aufrecht zu sitzen.

Die Wahl Ihres Fahrzeuges ist grundlegend, wenn Sie dazu neigen, an Rückenschmerzen während des Fahrens zu leiden. Größere Fahrzeuge wie ein S.U.V. haben im Vergleich zu kleineren Autos, in welchen man häufig nicht richtigen sitzen kann, ohne die Beine anzuheben, genug Platz, um darin aufrecht zu sitzen.

3. Großer Abstand zwischen Sitz und Boden

Wie bereits erwähnt, führt es zu einer gekrümmten Sitzhaltung, wenn Ihre Knie höher als Ihre Hüften sind, was dies zur Hauptursache für Rückenschmerzen macht.

Deshalb ist es entscheiden, ein Auto zu finden, in dem die Basis des Sitzes erhöht genug ist, um es Ihnen zu erlauben, die Beine beim Sitzen flach auf dem Sitz aufliegen zu lassen. So ist es möglich, dass ein Teil Ihres Gewichtes auf Ihre Oberschenkel verteilt wird, und somit nicht die gesamte Laste auf dem unteren Rücken liegt.

4. Ändern Sie Ihre Gewohnheiten

Versuchen Sie die Art, wie sie ins Auto ein- und aussteigen, zu ändern. Drehen Sie sich vom Sitz weg, setzen Sie sich hin und drehen sie sich dann nach vorne. Vermeiden Sie es, Ihren Rücken zu verdrehen. Drehen Sie sich aus dem Auto, während Sie vom Sitz wegschauen. Wenn nötig, nutzen Sie den Türrahmen, um nach vorne zu rutschen. Sie können auch Hilfsmittel wie einen Gurt mit einem Haltegriff am Türrahmen anbringen, um sich festhalten zu können.

5. Bewegen Sie sich gelegentlich

Es ist nach wie vor zu empfehlen, sich gelegentlich zu bewegen, wenn Sie viel sitzen, auch wenn Sie bereits die ideale Sitzposition haben. Versuchen Sie sich in eine andere Sitzposition zu bewegen, um Steifigkeit zu vermeiden, da diese wiederum Rückenschmerzen verursachen kann.

6. Stretching

Einfach Dehnungsüben, Yoga und Beweglichkeitsübungen können helfen, Rückenschmerzen zu lindern. Wenn Sie wissen, dass Sie häufig längere Zeit in Ihrem Auto verbringen, planen Sie jeden Morgen 10 – 15 Minuten leichtes Stretching ein, um die verspannten Muskeln zu lockern. Wenn Sie trotz Rückenschmerzen, die in Ihrem Körper sitzen, Autofahren, ist es gut möglich, dass Sie während der Fahrt schlimme Schmerzen ertragen müssen.

7. Wärme- oder Kältetherapie

Der Unterschied zwischen Kälte- und Wärmetherapie ist, dass die Kältetherapie Entzündungen lindert und so Erleichterung verschafft, die Wärmetherapie hingegen die Durchblutung in den entsprechenden Bereichen fördert, was gut gegen Muskelkater ist.

Sie können ein Wärmekissen in Kombination mit Dehnungsübungen oder leichtem Training während einer Pause anwenden.

Anmerkung: Sie müssen verstehen, dass diese beiden Behandlungsarten nur kurzzeitige Erleichterung bieten. Andauernder Gebrauch kann die Haut schädigen, wenn man es übertreibt.

8. Feste & Verstellbare Sitze

Entscheiden Sie sich für Fahrzeuge mit festen Sitzen, die einfach zu verstellen sind. Wenn Sie auf einem weichen Sitz sitzen, neigen Sie dazu, einzusinken, was dazu führt, dass mehr Druck auf dem Rücken lastet, genauso wie auf Ihren Oberschenkeln und Ihren Füßen.

Ein verstellbarer Sitz bietet nicht nur ein angenehmes Gefühl sondern auch Unterstützung, während es Sie in der richtigen Sitzposition beim Autofahren hält. Sie können auch Lendenstützen gemeinsam mit einem verstellbaren Sitz verwenden, wenn Sie keinen festen haben.

Wann Sie eine Lendenstütze beim Autofahren verwenden sollten?

Wenn Ihr Fahrzeug bereits weiche Sitze hat, die Ihnen nicht genug Komfort und Unterstützung bieten, werden Sie wahrscheinlich einsinken. Es wird mehr Druck auf Ihren unteren Rücken ausgeübt, was zu Rückenschmerzen während des Autofahrens führt, was eine richtige Qual sein kann.

Wenn das der Fall ist, überlegen Sie ein Lendenstützkissen, das sich perfekt an die Basis Ihres Rückens anpasst und Ihnen zusätzlichen Komfort und Entspannung bietet, anzuschaffen. Lendenstützkissen ist dafür gemacht, Rückenprobleme zu lindern, indem sie den Rücken stützen und eine bessere Haltung fördern. Diese Kissen sind leicht und einfach zu transportieren, was sie nicht nur perfekt für Autos macht, sondern auch für Flugzeugsitze oder Esszimmerstühle.

Zusammenfassung

Wenn die Rückenschmerzen anhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt so bald wie möglich darüber. Für manche ist es ratsam, entzündungshemmende oder andere Medikamente zur Symptomlinderung einzunehmen. Gleichzeitig wird es Ihnen erheblich dabei helfen, sich besser zu fühlen, wenn Sie sich regelmäßig dehnen und einfaches Yoga machen, Ihre Sitzhaltung verbessern, sich regelmäßig bewegen und ein Lendenstützkissen als zusätzliche Rückenstütze verwenden.

Leer alles over beter slapen & minder pijn

Samen een gezonder en comfortabeler leven

Wees gerust, we zullen je niet spammen.

Dieses Blog Weitergeben

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Lesen Sie Mehr

  • +31 85 - 130 6994
  • info@comfycentre.com
  • Zwettestraat 29 02A, Leeuwarden


Facebook-f


Youtube


Instagram

Information

Service

Products

Newsletter

Monthly tips for a healthier and more comfortable life.

© 2020 COMFYCENTRE - your health and comfort is our concern (4.6/5)

Share
Tweet
POPULÄRSTE GESCHICHTEN

Schmerzen im oberen Rücken nach Liegestützen

Liegestütze sind ein Ganzkörperworkout, das werde eine spezielle Ausrüstung noch eine kostspielige Fitnessstudiomitgliedschaft verlangt. Darüber hinaus kann die Bewegung angepasst oder erschwert werden, was sie passend für Personen mit verschiedenen Fitnesslevel macht.…
Read →

Das Beste Kissen Bei Nackenschmerzen Und Armtaubheit (2021)

Eine erholsame Nachtruhe zu haben ist fundamental wichtig, um tagsüber leistungsfähig zu sein, aber das Erlangen einer Nacht voll Schlaf kann sich anstrengend anfühlen. Von Störungen durch Lärm bis zu unbequemen Matratzen…
Read →

Das Beste Kissen Für Breite Schultern

Ein orthopädisches Kissen kann die Schlaffähigkeit einer Person aufgrund der Unterstützung, die es gibt, verbessern. Es stützt den Nacken und hält den Kopf in einem neutralen Zustand, im Vergleich zu herkömmlichen Kissen,…
Read →
1 2 3 26

How can we help you?

menu-circlecross-circle