Der Umgang mit Rückenschmerzen nach dem Seilspringen

Juli 20, 2021
7 Minute Read
Juli 20, 2021

Wie wir alle wissen, ist das Seilspringen an sich eine großartige Art, um zu trainieren, und es eignet sich noch viel besser als Zusatz zu jedem Workout! Doch viele Menschen, besonders Anfänger, laufen oft Gefahr, Schmerzen im unteren Rücken zu bekommen. Das kann viele Ursachen haben, angefangen von verspannten Muskeln, schwachen Gelenken, schlechter Haltung hin zu einer schwachen Körpermitte. 

Bei all diesen möglichen Ursachen kann es schwierig sein, die Ursache für Ihre Schmerzen im unteren Rücken, ohne die Hilfe von medizinischen Profis oder Experten im Gesundheitsbereich festzumachen.

Wieso tut mein unterer Rücken nach dem Seilspringen weh?

Die häufigste Ursache für die Belastung des unteren Rückens sind schwache Unterkörpermuskeln und Gelenke und eine unpassende Form. Aufgrund seines hohen Einflusses, wird beim Seilspringen Druck auf die Gelenke Ihres Unterkörpers ausgeübt, wie Ihre Knie, und Ihre Wirbelsäule, und zwar jedes Mal, wenn Sie den Boden berühren. Hinzu kommt die extra Belastung der Beine hoch zur Körpermitte beim Hochspringen.

Entdecken Sie unser revolutionäres
RÜCKENKISSEN

4.8
Entdecken
ComfyCentre Logo

Jedoch ist jeder Körper anders. Deshalb könnten es auch weniger wahrscheinliche Gründe sein, die Sie betreffen. Es kann auch ein Mangel an Stretching sein, frühere Verletzungen, besonders in den Bereichen Wirbelsäule und Hüften, und sogar Stress und Erschöpfung.

All diese Faktoren machen es etwas schwieriger, die Ursache für Ihre Rückenschmerze ohne medizinischen Rat festzumachen. Glücklicherweise haben wir für Sie recherchiert!

Wie Sie Seilspringen können, ohne Ihrem Rücken zu schaden

Wie bei jeder sportlichen Betätigung sollte eine Stretching Routine vor allem anderen durchgeführt werden. Für leichtere Workouts wird ein Minimum von 5 Minuten empfohlen. Wenn sich Ihre Muskeln, besonders in den Hüften und im Rücken, verspannt anfühlen oder schnell überlastet werden, wäre es am besten, für 10-15 Minuten zu dehnen.

Eine gute Form und Ausrüstung sollten auch im Fokus liegen. Die meisten Anfänger denken, dass man sich beim Seilspringen nur über das Seil selbst Gedanken machen musst. Aber es gibt eine andere Sache, an die man weniger oft denkt, und das sind die Schuhe!

Schuhe sind wichtig, weil sie als erste Verteidigungslinie der Gelenke und als Unterstützung gegen den hohen und kontinuierlichen Einfluss fungieren, den das Seilspringen auf die Gelenke hat, weshalb Sie sichergehen sollten, dass Ihre Schuhe komfortabel sind und speziell für sportliche Betätigung gemacht sind (vermeiden Sie Hausschuhe oder Ballerinas!).

Wenn es um die richtige Form geht, ist es eine verbreitete Fehleinschätzung von Anfängern, dass es nur darum geht, die Schultern hinten und gerade und den Kopf aufrecht zu halten. Während die Haltung EXTREM wichtig ist, um einer Wirbelsäulenverletzung vorzubeugen, wird sie Ihrem Rücken nicht das ausreichende Maß an Unterstützung bieten, dass er beim Seilspringen oder einem anderen High-Impact-Workout braucht. Sie werden Ihren unteren Rücken auch durch eine starke Körpermitte unterstützen müssen.

Eine feste und aktive Körpermitte wird Ihrem Rücken ein Extra an Unterstützung bieten. Das kann schwierig für jene sein, die mit dem Seilspringen oder anderen High-Impact-Workouts erst anfangen, da Sie jedes Mal, wenn Sie nach einem Sprung den Boden berühren, Druck absorbieren müssen und eine gleichmäßige Atmung halten müssen, während Sie gleichzeitig eine feste Körpermitte aufrechterhalten! Nach nur ein oder zwei Tagen Übung, sollte Ihnen das aber gelingen!

Denken Sie daran, immer gut auf Ihren Körper aufzupassen, und auf jedes Anzeichen von Beschwerden oder mögliche Verletzungen zu achten.

Fehler beim Seilspringen, die es zu vermeiden gilt, für einen starken unteren Rücken

Es gibt ein paar zentrale Angewohnheiten oder Bewegungen, die es zu vermeiden gilt, um den Horror eines nur leicht verletzten Rückens während des Seilspringens zu vermeiden; es gibt einige Dinge, die man sich merken sollte. Als erstes sollte man vermeiden, den Rücken zu krümmen! Das kommt daher, dass das Landen mit Katzenbuckel, besonders beim Seilspringen, ein hohes Maß an Belastung des Rückens bedeutet, was ohne Zweifel Rückenschmerzen verursacht und zu permanenten Schäden führen kann.

Dazu kommt ein anderer Fehler, nämlich das Krümmen der Schultern. Das wird oft bei Leuten beobachtet, die noch nicht lange Seilspringen. Diese Haltung wird oft durch das natürliche Gefühl verursacht, das Seil brauche mehr Platz, um über Ihren Kopf zu schwingen. Vermeiden Sie es, Ihren Kopf nach unten zu neigen und auf den Boden zu blicken, da Sie dadurch unbewusst Ihre Schultern krümmen können, was mehr Belastung für den oberen Rücken bedeutet.

Als nächstes auf unserer Liste steht der Tipp, es zu vermeiden, die Füße auf den Boden knallen zu lassen. Das kommt daher, weil besonders das Landen auf der Ferse, Ihren Rücken dazu bringt, auf dem Boden mehr Druck aufzunehmen. Beim Seilspringen sollten Sie für bessere Stoßdämpfung, Balance und Sicherheit immer auf den Zehen landen.

Schließlich sollten Sie beim Seilspringen vermeiden, Ihre Arme zu weit vom Körper weg zu strecken. Das stellt sicher, dass Sie sich nicht selbst mit dem Seil schlagen und beugt auch Rückenschmerzen vor. Obwohl das nicht wie eine große Sache wirkt, verkürzt eine zu weite Seilhaltung den vertikalen Sprungraum, was Ihren Körper automatisch dazu bringt, sich zu krümmen, um bei jedem Sprung den kurzen Abstand zu kompensieren.

Die Arme nah am Körper zu halten, wird Ihnen auch helfen, die Oberkörpermuskulatur richtig zu beanspruchen, ohne Schmerzen oder Verspannungen im Rücken oder in Bereichen der Handgelenke zu riskieren, welche zu den Anfängerbeschwerden gehören. Häufig sind Verspannungen oder Schmerzen im Handgelenk oder in den Armen die Ursache einer zu weiten Haltung des Seiles.

Die letzte und wichtigste Sache, die es zu vermeiden gilt, ist nicht Seilzuspringen, wenn man existierende Verletzungen hat, die sich bei körperlicher Aktivität verschlechtern können. Wenn Sie beim Seilspringen irgendeine Art ungewöhnlicher Beschwerden verspüren, oder Sie bereits and körperlichen Beschwerden oder Schmerzen leiden, springen Sie nicht Seil und halten Sie sich fern von High-Impact-Übungen oder -Workouts, ohne das vorher mit einem medinischen Profi oder einem Profi im Gesundheitsbereich abzuklären und deren Rat einzuholen bzw. eine Behandlung zu machen.

Denken Sie daran, wir springen Seil, um fit zu sein, und es gibt keine Fitness ohne Gesundheit!

FAQs:

Wie kann ich Seilspringen, ohne meinem Rücken zu schaden?

Hier sind fünf Dinge, an die Sie denken sollen, wenn Sie Seilspringen:

  • Landen Sie auf Ihren Zehen, um eine sanftere Landung zu erzielen, die durch Ihre Beine, Gesäßmuskeln, Waden und Ihre Körpermitte unterstützt wird, um Ihren unteren Rücken vor der Last zu schützen.
  • Bewahren Sie eine gute Haltung. Nicht vergessen: Schultern zurück, Brust heraus, Wirbelsäule gerade, Knie leicht gebeugt, und die Arme nicht zu weit weg vom Körper.
  • Spannen Sie die Bauchmuskeln an! Einer der besten Tipps, den Sie mitnehmen sollten, ist, dass Sie sichergehen, ständig Ihren Rücken durch Ihre Bauchmuskeln zu unterstützen, indem Sie diese während des Springens anspannen.
  • Lassen Sie das Stretching nie aus! Um Verletzungen zu vermeiden und den Körper aufzuwärmen, dehnen Sie Ihren ganzen Körper richtig (ja, sogar Ihren Fuß!). Das bietet Ihnen nicht nur Sicherheit, es lässt Sie sich während des Springens auch frei wie ein Vogel fühlen.
  • Legen Sie sich eine gute Ausstattung zu! Denken Sie daran, Ihre Kompatibilität mit der Seillänge zu testen, passendes Schuhwerk zu tragen und sicherzugehen, dass Ihre Kleidung kurz genug ist, um sich nicht mit dem Seil zu verfangen.

Wie kann man Verletzungen beim Seilspringen vorbeugen?

  • Krümmen Sie Ihren Rücken nicht. Üben Sie sich daran, einen geraden Rücken beizubehalten sowie eine feste Körpermitte bevor Sie schwere Einheiten des Seilspringens starten. Wie bei anderen Sportarten wird es etwas Übung brauchen, um alles perfekt hinzubekommen!
  • Springen Sie auch einer harten und stabilen Oberfläche, wie Beton. So verführerisch es auch sein kann, springen Sie nicht auf einer Schaumstoffoberfläche. Das bewahrt Sie vor möglichen Verletzungen, die in Verbindung mit Gelenken oder Muskeln stehen.
  • Springen Sie nicht Seil, wenn Sie bereits existierende Verletzungen haben. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin, wenn Sie unsicher sind, ob Sie gesund genug sind oder ob Ihr Fitnesslevel ausreicht.
  • Denken Sie daran, dass Seilspringen, und auch nur springen, eine Formübung, ein Formworkout und -Sport ist. Das bedeutet, dass es Last oder sogar Druck auf Ihre Muskeln und Gelenke ausübt. Dehnen Sie sich vorher immer gut, hören Sie auf jeden Rat Ihres Arztes/Ihrer Ärztin, und stärken Sie Ihren Körper ausreichend für dieses Level der Aktivität.
  • Lassen Sie die Finger vom Seilspringen in Räumen mit niedrigen Decken, um jeglichen Schaden oder Unfälle zu vermeiden. Wenn sie Zugang zu einem Fitnessstudio haben oder einem offenen Feld, springen Sie dort Seil!

Ist Seilspringen besser als Laufen?

Seilspringen und Laufen sind zwei sehr unterschiedliche Übungen mit ähnlichen Vorteilen. Beide kosten wenig und man braucht wenig Equipment, und man verbrennt schnell und effektiv Kalorien, während mehrere Muskelgruppen beansprucht werden. Beides sind Aktivitäten, die je nach Ziel als Aerob- oder Anaerob-Workout durchgeführt werden können.

Es gibt aber einige Unterschiede und individuelle Vorteile.

Zum Beispiel trainieren beide die Unterkörpermuskulatur, aber Laufen übt ein höheres Level an Belastung auf die Beine und Gesäßmuskulatur mit einer minimalen Belastung des Oberkörpers aus, während das Seilspringen ein moderates Maß an Belastung auf die Beine und Gesäßmuskeln ausübt, aber auch ein Widerstandstraining der Oberkörpermuskulatur, wie Schultern, Triceps und Rücken, beinhaltet.

Für jene, die nach einer adaptierbaren Übung für den ganzen Körper suchen, ist das Seilspringen definitiv die bessere Wahl!

Fazit

Seilspringen ist eine der besten Ganzkörperaktivitäten, die es gibt. Es kostet wenig, ist anpassungsfähig, effizient und ein sicheres Workout, passend für jenen, egal ob Anfänger oder Profi. Besonders in dieser Zeit des neuen Normalen, ist Seilspringen eine der besten und beliebtesten Optionen für jene, die es vorziehen zuhause zu bleiben.

Es ist auch praktisch, da keine stundenlange Performance notwendig ist, um einen signifikanten Effekt zu erzielen, der Sie schlank und straff werden lässt, indem Sie nur wenige Minuten Ihres Tages opfern!

Share
Tweet
POPULÄRSTE GESCHICHTEN

Schmerzen im oberen Rücken nach Liegestützen

Liegestütze sind ein Ganzkörperworkout, das werde eine spezielle Ausrüstung noch eine kostspielige Fitnessstudiomitgliedschaft verlangt. Darüber hinaus kann die Bewegung angepasst oder erschwert werden, was sie passend für Personen mit verschiedenen Fitnesslevel macht.…
Read →

Das Beste Kissen Bei Nackenschmerzen Und Armtaubheit (2021)

Eine erholsame Nachtruhe zu haben ist fundamental wichtig, um tagsüber leistungsfähig zu sein, aber das Erlangen einer Nacht voll Schlaf kann sich anstrengend anfühlen. Von Störungen durch Lärm bis zu unbequemen Matratzen…
Read →

Das Beste Kissen Für Breite Schultern

Ein orthopädisches Kissen kann die Schlaffähigkeit einer Person aufgrund der Unterstützung, die es gibt, verbessern. Es stützt den Nacken und hält den Kopf in einem neutralen Zustand, im Vergleich zu herkömmlichen Kissen,…
Read →
1 2 3 26

How can we help you?

menu-circlecross-circle