Werten Sie Ihr Home-Office mithilfe dieser Ergonomischen Tipps auf

Mai 16, 2021
11 Minute Read
Mai 16, 2021

Wenn Sie kürzlich begonnen haben, so wie der Rest von uns, Ihr Zuhause aufgrund der Pandemie zu einem Ort der Geschäfte zu machen, besteht sehr wahrscheinlich die Möglichkeit, dass Sie noch kein effektives Home-Office oder Arbeitsplatz aufgebaut haben, wo Sie viel Arbeit erledigen können.

Wegen COVID-19 ist es nun seit geraumer Zeit der neue Standard, von zuhause aus zu arbeiten, aber viele von uns haben das nicht erwartet und sind völlig unvorbereitet darauf, Video-Telefonate in unseren gemütlichen Klamotten für zuhause zu machen.

Da Sie viel Zeit an Ihrem Arbeitsplatz verbringen werden und dort versuchen werden, so viele Ihrer Aufgaben wie möglich zu erledigen, ist es entscheidend, alles das zu lernen, was Ihnen dabei hilft, Ihr Home-Office ergonomisch zu gestalten.

Wenn Sie keinen richtigen Arbeitsplatz haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie all Ihre Aufgaben von der Couch oder dem Bett aus erledigen, und die meisten davon nicht abschließen, weil es mit der Zeit unbequem für Sie wird.

Es ist nicht nur für Ihre allgemeinen Produktivitätslevel entscheidend, sondern auch für Ihre Gesundheit.

Also, was ist ein ergonomischer Arbeitsplatz?

Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist ein Bereich, wo Sie effizient und komfortabel arbeiten können, mit so wenigen Störfaktoren wie möglich, damit Sie all Ihre Aufgaben erfüllen können und gesundheitliche Risiken gleichzeitig ausschließen können.

Ein ergonomischer Arbeitsplatz sollte so angelegt sein, dass er Ihre Bedürfnisse erfüllt, und so können Arbeitsplätze sehr individuell sein. Dennoch gibt es umfassende Richtlinien, denen wir folgen können, um Sie zu unterstützen und das Beste aus Ihrem Arbeitsbereich herauszuholen.

Weshalb sind ergonomische Überlegungen wichtig, fragen Sie? Wenn Ihr Home-Office nicht optimiert ist, werden Sie keine guten Leistungen bringen, ganz einfach. Wenn Sie keinen für die Arbeit vorgesehenen Bereich haben, werden Sie schnell abgelenkt sein.

Wenn Ihr Arbeitsplatz nicht optimiert ist, kann es doppelt so lange dauern, Ihre Aufgaben zu erledigen. Wenn Sie Ihren Arbeitsbereich nicht an die Bedürfnisse Ihres Körpers anpassen, entwickeln sich am Ende womöglich körperliche Beschwerden aufgrund der Arbeit.

Körperliche Schmerzen verursacht durch das Arbeiten am Computer

Wie bereits erwähnt, haben Sie womöglich in Zukunft nach stundenlangem Sitzen vor dem Schreibtisch mit folgenden körperlichen Beschwerden zu kämpfen, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz nicht effizient gestalten:

  • Nackenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Augenbelastung
  • Ischiasschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Hüftschmerzen
  • Karpaltunnelsyndrom

Diese sind nicht nur schmerzhaft, sie werden Sie am Ende auch Zeit und Geld kosten. Diese körperlichen Beschwerden durch langes Sitzen vor dem Schreibtisch können Sie definitiv vermeiden, indem Sie einen ergonomischen Arbeitsplatz schaffen, von dem aus Sie effizient Ihren Tätigkeiten nachgehen können.

Das letzte, das Sie wollen ist, dass Ihnen während Sie diese körperlichen Schmerzen haben, wertvolle Zeit und Geld abhandenkommen, anstatt Ihnen von Anfang an vorzubeugen.

Home-Office Ergonomie: Die Wahl eines passenden Arbeitsplatzes

Natürlich haben wir alle unterschiedliche Wohnverhältnisse, und nicht alle von uns haben ein extra Zimmer, das Sie in ein virtuelles Büro verwandeln können. Bevor Sie aber Ihren Arbeitsplatz aufbauen, sollten Sie überlegen, welcher Bereich ihres Zuhauses am besten als Arbeitsplatz zu nutzen ist.

Sogar Geschäftsleute von verschiedenen Unternehmen hatten festzulegen, wo Sie Ihren Arbeitsbereich zuhause einrichten können, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Bevor wir uns die bestimmten Bereiche in Ihrem Zuhause ansehen und überlegen, wo Sie am besten ein Büro aufbauen können, lassen Sie uns zuerst die drei Hauptfaktoren betrachten, wenn es um die Wahl des richtigen Platzes für das Home-Office geht.

  • Wählen Sie einen Platz mit reichlich Licht.
    • Das letzte, das Sie wollen, ist sich die Augen aufgrund von schlechtem Licht zu ruinieren.
  • Wählen Sie einen abgesonderten Platz.
    • Wir können nicht oft genug betonen, wie wichtig Privatsphäre ist, wenn es darum geht, Aufgaben zu erledigen, da diese dabei hilft, Störfaktoren zu eliminieren; wenn Sie allein wohnen, gut für Sie! Dann erledigt sich der erste Faktor von selbst.
    • Wenn Sie mit Ihren Familienmitgliedern zusammenleben und keinen extra Raum haben, in dem Sie Ihr Büro einrichten können, können Sie sich auch anders helfen, um Privatsphäre zu bekommen, wie zum Beispiel vorübergehende Trennwände einzuziehen oder Sichtblenden einbauen.
    • Wenn das für Sie nicht möglich ist, können Sie Ihren Schreibtisch an einen möglichst abgelegenen Ort stellen, an dem nicht ständig jemand vorbeigeht, und sich Kopfhörer aufsetzen, um Störungen zu reduzieren.
  • Wählen Sie einen Platz in der Nähe von Steckdosen und mit guter Internetverbindung
    • Wenn Sie ständig aufstehen müssen, um Ihre Geräte an das Stromnetz anzuschließen und aufzuladen, werden Sie nicht viele Aufgaben schaffen.

Orte zuhause, die Sie wählen können:

  • Schlafzimmer
    • Hier kann es ruhig sein, was Ihnen helfen kann, sich auf Ihre Arbeit zu fokussieren, aber stellen Sie wirklich einen Schreibtisch und einen bequemen Stuhl auf, um Ihren Rücken zu unterstützen.
  • Küche
    • Es ist auch okay, in der Küche zu arbeiten, besonders wenn Sie ein Eck einrichten können, das abgetrennt von Ihren Küchengeräten ist. Esstische haben eine große Arbeitsfläche, auf der Sie arbeiten können. Verwenden Sie aber einen Bürostuhl, um Ihren Rücken zu unterstützen.
  • Studio
    • Wenn Sie in einem Studio leben, haben Sie nicht viele Bereich, die von Wänden umgeben sind. Suchen Sie aber immer nach Wegen, nicht auf Ihrer Couch oder Ihrem Bett zu arbeiten. Sie können kleine Tische verwenden oder kreativ werden und einen Falttisch konstruieren, denn Sie nach der Arbeit aus Ihrem Sichtfeld falten können.

Home-Office Ergonomie: Den Arbeitsplatz einrichten

Hier sind Dinge, die Sie tun können, um Ihren Arbeitsplatz für Erfolg auszurichten:

  • Machen Sie kurzen Pausen in 20-Minuten-Intervallen, damit Sie Ihre Augen schützen und keine Kopfschmerzen bekommen.
  • Gehen Sie sicher, dass Sie von Zeit zu Zeit aufstehen und sich strecken, um Ihren Muskeln zu helfen, sich zu entspannen.
  • Reduzieren Sie unpassende Nackenpositionen, indem Sie den Bildschirm unter der Höhe ausrichten, während Sie sitzen oder stehen.
  • Modifizieren Sie Höhe oder Sitzhöhe Ihres Bürostuhls, damit Ihre Oberschenkel ungefähr parallel zum Boden ausgerichtet sind.
  • Stellen Sie exzellente Arbeitsplatzbeleuchtung sicher, wenn Sie mit ausgedruckten Materialen arbeiten, und konzentriertes Streulicht für Computerarbeit.
  • Modifizieren Sie die Sitzlehne – der untere Rücken (Lendenbereich) und der mittlere Rücken sollten gut gestützt sein.
  • Lassen Sie die Ellbogen seitlich anliegen – modifizieren Sie die Armlehnen so, dass das Gewicht der Vorderarme auf den Armlehnen ruht.
  • Modifizieren Sie die Höhe der Rückenlehne, den Winkel und die Neigung, damit Sie sich angenehm zurücklehnen können.
  • Stellen Sie sicher, dass die ASDF Reihe der Tastatur auf Ellbogenhöhe bei einem sitzenden oder stehenden Arbeitsplatz ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Bildschirm 50 – 100 Zentimeter von Ihren Augen entfernt positioniert ist (circa eine Armlänge).
  • Vermeiden Sie es, die Schultern nach vorne zu krümmen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Handgelenke erhöht sind, und die Hände in einer Linie mit den Vorderarmen sind.

Home-Office Licht-Ergonomie

Die Beleuchtung im Home-Office steht in enger Verbindung mit Ihrer Produktivität. Wenn Sie konstant wenig Energie während des Arbeitens haben, müssen Sie vielleicht die Glühbirne auswechseln.

Schlechtes Licht frisst Ihre Energie auf, senkt die Stimmung, und verursacht Augenschmerzen und Kopfschmerzen. Bleibt das für lange Zeit so, wird es Ihre Arbeitseffizienz beeinträchtigen.

Heute werden wir über die optimalen Lichtverhältnisse für Ihr Home-Office sprechen.

Also, wie beeinflussen Lichtverhältnisse die Produktivität?

Sie wissen vielleicht schon etwas darüber, wie wir auf schlechte Lichtverhältnisse reagieren, auch ohne eine wissenschaftliche Studie gelesen zu haben.

Zum Beispiel:

  1.   Helles Licht kann womöglich zu stark sein, also blinzeln wir instinktiv, wenn uns ein Fahrzeug mit Aufblendlicht entgegenkommt.
  2.   Lange Zeit über auf den Computer zu starren, beansprucht Ihre Augen stark, weshalb sie sich trocken anfühlen werden.

Anders formuliert: Es gibt spezielle Arten von Licht, die den Tagesrhythmus Ihres Körpers aktivieren. Licht kann unseren Körper dazu bringen, sich zu entspannen oder ihn zu Aktivität anregen.

Bestimmte Beleuchtung kann helfen, Depressionen zu verringern, die Stimmung zu verbessern und das Aufmerksamkeitsniveau zu erhöhen.

Das bedeutet, wenn Sie Zeit dafür aufwenden, zu lernen, wie sich Licht auf Ihre Leistung auswirkt, können Sie definitiv Ihr Gehirn dazu bringen, bessere Leistungen abzuliefern.

Sich Gedanken über die Lichtverhältnisse in Ihrem Home-Office zu machen, kann helfen, Ihre Montagsmüdigkeit abzuschütteln.

Die richtigen Lichtverhältnisse in Ihrem Home-Office schaffen

Tageslicht

Stellen Sie Ihren Schreibtisch vor ein Fenster. Allein dadurch bekommen Sie einen sofortigen Anstieg der Produktivität. Künstliches Licht kann nicht mit den Vorteilen von natürlichem Licht mithalten.

Sie bekommen nicht nur einen Platz in der ersten Reihe was den Ausblick auf die Nachbarschaft betrifft, während Sie in die Tasten hauen, auch Ihre Stimmung wird besser.

Finden Sie einen Platz, der gut von natürlichem Licht ausgeleuchtet wird. Wenn das nicht möglich ist, verringen Sie den Gebrauch von künstlichem Licht, wenn Sie morgens arbeiten – das spart auch Betriebskosten.

Hier sind vier Punkte, wie Tageslicht die Arbeitsproduktivität positiv beeinflussen kann:

Besser schlafen

Wissenschaftler von der Northwestern Universität in Chicago haben herausgefunden, dass es eine Korrelation zwischen Arbeitsplätzen, an denen Angestellte natürlichem Licht ausgesetzt sind, und deren Schlafqualität gibt.

Angestellte, die in Büros mit Fenstern arbeiten, schlafen nachts 46 Minuten MEHR. Darüber hinaus haben dieselben Angestellten eine höhere Schlafqualität, da sie sich länger im Tiefschlaf befinden. Die Arbeiter sprechen nicht im Schlaf, sie schlafwandeln nicht, und sie schnarchen auch nicht so stark wie die andere Gruppe.

Was ist das Tolle an Fenstern?

Es geht um unseren Tagesrhythmus. Er gibt die Freisetzung von Hormonen vor, vor allem Melatonin, und bestimmt unseren natürlichen Schlaf-Wach-Zyklus sowie unsere Körpertemperatur.

Wenn Sie zu viel Zeit drinnen verbringen und nicht genug Tageslicht abbekommen, wird der Rhythmus gestört, was zu vielen anderen Problemen führt. Ja, auch zu Insomnie.

Mentale Gesundheit

Langsames Arbeiten verwandelt uns in Workaholics. Die fehlende soziale Verbindung mit unseren Mitarbeiten bringt uns dazu, mehr zu arbeiten, und mehr Zeit drinnen zu verbringen.

Wir müssen doch unser Netflix-Abo nutzen, richtig?

Falsch. Sich nicht dem Tageslicht auszusetzen ist schädlich für unsere mentale Gesundheit, was uns weniger produktiv macht.

Sie haben vielleicht eine Depression, eine bipolare Störung und eine saisonale Anpassungsstörung. Diese stehen in Verbindung mit einer Störung unseres Tagesrhythmus.

Natürliches Licht hilft Arbeitern, glücklicher und gelassener zu werden. Menschen, die Tageslicht ausgesetzt sind, können besser mit Stress umgehen.

Ein negatives Arbeitsumfeld verursacht körperliche und mentale Gesundheitsbeschwerden. Depressionen und Angststörungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Weltwirtschaft.

Die geschätzten Kosten für verlorene Produktivität sind 1 Billion Dollar jährlich. Und ja, ein Fenster im Büro zu haben, kann diese Zahl erheblich reduzieren.

Wenn Ihnen also ein Unternehmen gehört, denken Sie weise.

Physische Gesundheit

Nicht genug Tageslicht zu haben führt zu einem Vitamin D Mangel, der sich negativ auf Ihre körperlichen Fähigkeiten auswirkt. Ein Mangel an Vitamin D beeinträchtigt die regulatorischen Aktivitäten Ihres Immunsystems und Ihre kognitive Leistungsfähigkeit. Ein Vitamin D Mangel steht in Verbindung mit Diabetes, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Cohere führte eine Studie durch und die Wissenschaftler fanden heraus, dass Angestellte, die ohne Fenster arbeiten, 6,5% MEHR Krankenstand im Jahr in Anspruch nehmen.

Erhöhung der Energielevel

Arbeiter können besser lernen, denken, und kreativer werden, wenn Ihr Büro Zugang zu Tageslicht hat.

Eine Studie, die von Eco Business durchgeführt wurde, schlussfolgert, dass es 5% bis 40% mehr Produktivität an Arbeitsplätzen mit natürlichem Licht gibt.

Es ist eine Win-Win-Situation für die Arbeitgeber und die Arbeitnehmer – mehr Produktivität, weniger Stress.

Das Ergebnis gilt auch für Schulen. Schüler lernen besser und behalten das Gelernte besser, wenn sie in Klassen mit Fenstern unterrichtet werden.

Kosten reduzieren

Unternehmer können Betriebskosten sparen. 47% der Energie geht für Klimaanlage und Beleuchtung auf. Büros mit Fenstern, die natürliches Licht hereinlassen, sparen Geld was Heizung, Beleuchtung und Klimaanlage betrifft.

Auch im Home-Office können Sie Geld sparen. Darüber hinaus wird Ihr CO2-Fußabdruck kleiner.

Künstliche Beleuchtung

Obwohl das Maximieren von Tageslicht die beste Option ist, hat nicht jeder Zugang zu natürlichem Licht. Darüber hinaus haben nicht viele Freiberufler die Möglichkeit, ein ergonomisches Arbeitsumfeld zuhause zu bauen.

Natürlich gibt es Wege, ein ergonomisches Home-Office zu kreieren, ohne viel Geld auszugeben.

Zum Beispiel:

Anstatt einen ergonomischen Bürostuhl zu kaufen, der ein paar hundert Dollar kostet, können Sie dasselbe erreichen, indem Sie eine Lendenstütze kaufen. Dieses bringt Sie auch in die optimale Sitzposition, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

Wenn Sie an einen provisorischen Arbeitsplatz im Schlaf- oder Wohnzimmer gebunden sind, ist es recht wahrscheinlich, dass die Deckenbeleuchtung nicht passend zum Arbeiten ist.

Normalerweise befindet sich die Lichtquelle hinter Ihnen, was Schatten auf den Arbeitsplatz wirft. Wenn das Licht in Ihre Richtung scheint, werden Sie geblendet oder es kommt zu Reflexionen auf dem Computerbildschirm.

Also, was genau können Sie tun?

Legen Sie sich ein Arbeitslicht zu. Sie müssen nicht zwingend die teuren kaufen. Sie können vielleicht ihre Nachttischlampe verwenden, wenn sie genug Licht abgibt.

Wenig Platz auf dem Schreibtisch? Ziehen Sie eine Stehlampe in Erwägung. Wenn Sie keine Steckdosen in der Nähe haben, investieren Sie in eine Lampe mit USB-Anschluss.

Eine Arbeitsleuchte hat auch seine eigenen Vorteile. Sie können sie leicht wegstellen, wenn sie fertig für den Tag sind und sie auf Reisen mitnehmen, damit Sie überall bequem arbeiten können, ohne Ihre Augen zu strapazieren.

Tipp: Gehen Sie sicher, dass die Lampe richtig positioniert ist, sodass Sie einheitliches Licht überall auf dem Schreibtisch haben. So werden Sie nicht geblendet oder anders durch das Licht gestört.

Fazit

Die Intensität der Beleuchtung in Ihrem Home-Office beeinflusst Ihre allgemeine Kreativität. Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz ausbauen möchten, ist es am besten, mit der Glühbirne, die über Ihrem Kopf schwebt, zu starten.

Während es auch andere Faktoren gibt, die wichtig für einen ergonomischen Arbeitsplatz sind, werden die Lichtverhältnisse oft übersehen.

Zusammen mit der richtigen Haltung der Kopfhöhe, sollten sie die Beleuchtung Ihres Home-Office in die Liste aufnehmen, um die besten Resultate zu erzielen.

FAQs

1.)    Was ist die ideale Art der Beleuchtung für die Arbeit?

Wählen Sie moderne LED-Beleuchtung, da diese lange halten und wenig Energie brauchen. Es flackert nicht, also ist es gut für die Augen. Es gibt auch eine Warm-Dimm-Funktion auf denselben Modellen, damit Sie die Farbtemperatur für ein optimales Arbeitserlebnis anpassen können.

2.)    Was ist das verbreitetste Beleuchtungsproblem an einem Arbeitsplatz?

Das verbreitete Beleuchtungsproblem am Arbeitsplatz ist blendendes Licht. Das passiert, wenn eine Quelle von hellem Licht beeinflusst, wie Sie Ihren Arbeitsplatz sehen.

3.)    Wie beeinflussen die Lichtverhältnisse die Produktivität?

Beleuchtung beeinflusst die Produktivität, da sie die Fähigkeit des Gehirns sich zu fokussieren beeinträchtigt. Eine hell beleuchtete Umgebung, erlaubt es Ihnen, sich besser auf Ihre Aufgabe zu fokussieren. Gleichzeitig senken schwach beleuchtete Arbeitsplätze die Fähigkeit Ihres Gehirns Daten zu sammeln.

4.)    Welches Licht ist für die Augen während des Arbeitens am besten?

Das beste Lichte für den Arbeitsplatz und die Produktivität ist warmes Licht.

Share
Tweet
POPULÄRSTE GESCHICHTEN

Schmerzen im oberen Rücken nach Liegestützen

Liegestütze sind ein Ganzkörperworkout, das werde eine spezielle Ausrüstung noch eine kostspielige Fitnessstudiomitgliedschaft verlangt. Darüber hinaus kann die Bewegung angepasst oder erschwert werden, was sie passend für Personen mit verschiedenen Fitnesslevel macht.…
Read →

Das Beste Kissen Bei Nackenschmerzen Und Armtaubheit (2021)

Eine erholsame Nachtruhe zu haben ist fundamental wichtig, um tagsüber leistungsfähig zu sein, aber das Erlangen einer Nacht voll Schlaf kann sich anstrengend anfühlen. Von Störungen durch Lärm bis zu unbequemen Matratzen…
Read →

Das Beste Kissen Für Breite Schultern

Ein orthopädisches Kissen kann die Schlaffähigkeit einer Person aufgrund der Unterstützung, die es gibt, verbessern. Es stützt den Nacken und hält den Kopf in einem neutralen Zustand, im Vergleich zu herkömmlichen Kissen,…
Read →
1 2 3 26

How can we help you?

menu-circlecross-circle