Snap, Crackle, und Pop: 13 schlechte Angewohnheiten, die Ihren Rücken ruinieren

Februar 9, 2021
8 Minute Read
8 Minute Read
Februar 9, 2021




low back pain

Egal ob Sie ein junges, aktives Individuum in den Zwanzigern sind oder ein(e) ältere(r), grauhaarige(r) Großmutter/Großvater Mitte Fünfzig, Rückenschmerzen sind Ihnen nicht fremd.

Rückenschmerzen ist ein weit verbreiteter Übeltäter (neben Erkältungen), die Menschen zum Arzt gehen lassen. Tatsächlich sind sie auf Platz 5 der Gründe für Hospitalisationen und auf Platz 3 für Operationen.

56% der Individuen, die Schmerzen im unteren Rücken haben, sagen, dass diese Ihre alltäglichen Abläufe beeinträchtigen. Leider gehören auch der Schlaf und das Paarleben dazu – man könnte also sagen, Rückenschmerzen gehen einem gehörig auf den … Rücken.

Die Ursachen für Rückenschmerzen können sich zwischen extrem und trivial bewegen, aber meistens kommen sie von unbedeutenden alltäglichen Routinen, die über die Jahre zur Belastung werden.

Gehen wir die häufigsten, für den Rücken schlechten Gewohnheiten durch, die jeder regelmäßig macht.

Falsches Tragen eines Rucksacks

Einen Rucksack um eine Schulter zu hängen, sieht zugegebenermaßen cool aus, besonders in der Schule. Während es dir einen guten Ruf unter den Schulkollegen verschafft, tust du damit deiner weder deiner Schulter noch deinem Rücken etwas Gutes.

Rucksäcke werden oft als die Ursache für Rückenschmerzen festgemacht, aber das trifft so nicht zu. Entweder tragen Sie Ihren Rucksack falsch oder er ist mit unnötigen Dingen beladen.

Tragen Sie ihn in jedem Fall um beide Schultern. Wenn Sie keine Wahl haben und schwere Bücher zum Unterricht tragen müssen, hilft es, in einen Rucksack mit Taillengurt zu investieren, denn dieser nimmt Gewicht von den Schultern.

Kinder sollten keinen Rucksack tragen, der schwerer ist als 20% ihres Körpergewichtes, da ansonsten die Muskeln ermüden, was zu Haltungsproblemen führt. Suchen Sie nach kräftigen, gepolsterten Gurten, denn dadurch wird das Gewicht gleichmäßig verteilt.

Das Tragen von Handtaschen um eine Schulter

Die meisten Frauen haben eine Vorliebe was die Schulter, um die sie ihre neue Chanel Handtasche tragen, betrifft – schließlich muss man sich für die Kamera aufbrezeln und seine Schokoladenseite zeigen, richtig?

Doch mit der Zeit fordern diese Handtaschen ihren Tribut vom Nacken und dem oberen Rücken, wenn Sie sie nicht abwechselnd auf beiden Schultern tragen.

Es kann das Weichgewebe irritieren, was zu Entzündungen führt, was wiederum Beschwerden, die mit der Wirbelsäule zu tun haben, verursacht. Wenn Sie das Gefühl haben, Ihre Schultern zeigen bereits Anzeichen von Überlastung, sind hier einige Tipps, die Sie befolgen können:

  • Sortieren Sie Dinge aus, die Sie nicht brauchen, damit die Tasche nicht zu schwer wird
  • Wechseln Sie die Schulter, mit der Sie die Handtasche tragen, über den Tag hinweg regelmäßig
  • Verwenden Sie unterschiedliche Handtaschen für verschiedene Anlässe, damit sie leicht bleiben

Schwere, modische Halsketten

Die funkelnden, riesigen Ketten von T-Pain bezaubern vielleicht die Augen, aber das Tragen solcher Ketten für längere Zeit ist kein Witz. Das Tragen von schweren Statement-Ketten ist ein gefährlicher Trend, der Ihre Wirbelsäule dazu zwingt, zu überdehnen, was zu einer schlechten Haltung und Unbehagen in der oberen Wirbelsäule führt.

Vermeiden Sie es, solche Ketten mehrere Stunden am Stück zu tragen. Machen Sie damit vielleicht ein Foto vor dem Weggehen und lassen Sie die schwere Kette dann daheim. Schließlich ist der einzige Ort, an dem Sie Gewichte heben sollten, das Fitnessstudio.

Gekrümmtes Sitzen

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie gerade gekrümmt dasitzen. Wenn Sie sich dabei ertappen, erinnern Sie sich daran, sich aufzurichten und mit geradem Rücken zu sitzen – Sie wollen ja nicht der nächste Glöckner von Notre Dame werden.

Der Anstieg an Schreibtischjobs und Home-Office ermutigt die Arbeiter, beim Sitzen zusammenzusacken, was Druck auf den unteren Rücken ausübt. Die meisten Leute sind nicht auf die drastische Veränderung des Arbeitsplatzes vorbereitet, und lassen die Wichtigkeit eines ergonomischen Arbeitsplatzes außer Acht.

Büro- und Standartstühle haben eine schlechte Ergonomie, was Ihren unteren Rücken unnötig belastet.

Der Kauf eines brandneuen ergonomischen Stuhles mag nicht für jeden eine Option sein, weshalb die Investition in eine Lendenstütze eine naheliegendere Lösung ist. Sie kostet nur ein paar Euro und bewahrt Sie vor Rückenschmerzen.

Über einen ergonomischen Arbeitsplatz hinaus, können Sie Rückenschmerzen lindern, indem Sie Folgendes tun:

  • Bewegen Sie Ihren Kopf von links nach rechts und von oben nach unten, und zwar circa alle 30 Minuten
  • Legen Sie eine kalte Kompresse auf den betroffenen Bereich
  • Machen Sie alle drei bis vier Stunden einen schnellen Spaziergang
  • Machen Sie Dehnungsübungen am Morgen, bevor Sie in den Tag starten

Lange Fahrt zur Arbeit

Ob Sie hinter dem Lenkrad sitzen oder geduldig auf dem Beifahrersitz abwarten, ein langer Arbeitsweg kann nur eines bedeuten: gebücktes Sitzen.

Lange Autofahrten zwingen Sie, sich über das Lenkrad zu krümmen, was zu verspannten Brustmuskeln und gerundeten Schultern führt. Es lässt Sie schwerer wirken und verursacht Rücken- und Nackenbeschwerden.

Überlegen Sie, in ein Sitzkissen zu investieren. Es ist ein günstiger Kauf, der Rückenschmerzen lindert oder ihnen vorbeugt.

Wenn Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, können Sie sich durch ein Sitzkissen die Beschwerden und Schmerzen nach einer langen Fahrt ersparen. Es minimiert den Druck auf den Rücken, indem Ihr Körpergewicht gleichmäßig verteilt wird, und der Rücken wird gestützt (Rückenstütze). Diese Kissen sind leicht und kompakt, Sie können sie problemlos in Ihrer Tasche verstauen, bis Sie bei Ihrem Platz angekommen sind.

Für Fahrer ist es wichtig, eine richtige Haltung einzunehmen.

  • Sitzen Sie in einem 90-Grad-Winkel
  • Stellen Sie Ihren Stuhl so ein, dass er nahe am Lenkrad ist, um das nach vorne Strecken zu vermeiden
  • Vermeiden Sie es, die Beine zu strecken

Sie haben eine Schwäche für Süßigkeiten?!

Haben wir die nicht alle?

Doch das Essen von zu vielen süßen Belohnungen heißt, dass Sie die Nährstoffe, die Ihr Körper braucht, vernachlässigen, und das führt zu Entzündungen.

Sie müssen Ihre Rückenmuskulatur stärken, indem Sie mageres Fleisch, Vollkorn und gesunde Fette zu sich nehmen. Das stärkt das Weichgewebe auf Ihrem Rücken, was bedeutet, dass Sie ohne Beschwerden schwerer tragen können.

Das falsche Schuhwerk

Offensichtlich führt das falsche Schuhwerk nicht nur zu müden Füßen, sondern auch Rückenbeschwerden.

Das Tragen der falschen Schuhe kann zur falschen Ausrichtung Ihrer Wirbelsäule führen, was Ihren unteren Rücken strapaziert. Das kann für einige Zeit unbemerkt bleiben, aber nach einer Weile können Sie Probleme mit den Bandscheiben oder Muskelzerrungen bekommen.

Frauen müssen vorsichtig sein, wenn sie hohe Absätze tragen. Es ist nicht ratsam, zu hohe Absätze zu tragen, da diese die Ausrichtung der Wirbelsäule durcheinanderbringen, was eine Last für Ihre Rücken darstellt.

Sie sind immer am Smartphone

Jeder verbringt mindestens 4-5 Stunden pro Tag vor dem Smartphone. Der Trend, Netflix Serien in einem Durchgang zu schauen, heißt, dass eine Person leicht den ganzen Tag damit zubringen kann, mit den Augen am Handybildschirm zu kleben.

Daher sind Verspannungen und Abnutzungserscheinungen der Halswirbelsäule heutzutage häufiger denn je. Das kommt daher, dass sich jeder nach vorne lehnt, um nach unten auf den Bildschirm zu schauen.

Das Beugen des Kopfes richtet Ihren Kopf und Nacken falsch aus, was den oberen Rücken und den Nacken dazu zwingt, die volle Masse Ihres Kopfes zu tragen.

Sie können das vermeiden, indem Sie bewusst auf Ihre Haltung achten, während Sie Ihr Smartphone benutzen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, aufrecht zu sitzen und das Gerät auf Augenhöhe zu halten.

Das Schlafen auf einer jahrhundertealten Matratze

Eine gute Matratze ist eine kostspielige Investition, sie ist aber jeden Cent wert.

Wenn es morgens zur Gewohnheit wird, mit Rückenschmerzen aufzuwachen, könnte das ein Zeichen sein, dass es Zeit wird, eine neue Matratze zu kaufen. Eine ideale Matratze sollte fest genug sein, um Sie die Nacht hindurch zu stützen, und weich genug, um die Form Ihrer Figur zu umrahmen.

Eine alte Matratze gibt Ihnen nicht die nötige Unterstützung, die Sie für eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule benötigen. Sie müssen Ihre Matratze zumindest alle 10 Jahre austauschen.

Suchen Sie nach einem Geschäft, wo Sie eine Garantie bekommen, die es Ihnen erlaubt, die Matratze zurückzugeben, wenn Sie nicht nach Ihrem Geschmack ist. Das erlaubt es Ihnen, die Matratze zu finden, die am besten zu Ihnen passt.

Sie scheuen den Schweiß

…eines Workouts. Rückenschmerzen betreffen häufiger jene Leute, die nicht körperlich aktiv sind. Unterstützen Sie Ihre Wirbelsäule, indem Sie Rücken- und Bauchmuskulatur durch Gewichtheben aufbauen.

Natürlich hilft auch niederschwelligeres Training, wie Walken, Joggen oder Radfahren. Es schützt die Bandscheiben, die sich zwischen den Knochen der Wirbelsäule befinden. Machen Sie zumindest 4-5 Mal die Woche irgendeine Art von Workout.

Sie rauchen

Überall im Internet, auf Werbetafeln und sogar Zigarettenpackungen finden Sie Warnhinweise über die Gefahren des Rauchens. Rückenschmerzen sind eine Gefahr von vielen.

Raucher sind dreimal so anfällig für Rückenschmerzen wie Nichtraucher, weil Rauchen die Durchblutung bremsen kann, und das betrifft auch die Wirbelsäule. Knochen werden schneller schwach, was Osteoporose (Knochenschwund) verursacht. Das häufige Husten aufgrund des Rauchens kann auch zu Rückenschmerzen führen.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Tipps darüber gibt, wie Sie mit dem Rauchen aufhören können. Retten Sie Ihren Rücken, retten Sie Ihre Lungen, retten Sie Ihr Leben.

Sie können nicht aufhören zu essen

5 bis 10 Kilo Fett zuzunehmen kann schnell Druck auf die Knochen und den Rücken ausüben, das ist besonders für übergewichtige Menschen wahr. Das Übergewicht zwingt Sie, nach vorne zu verlagern, was eine Belastung verursacht.

Ändern Sie Ihre Ernährung langsam, essen Sie kalorienreich und beginnen Sie mit einfachen Workouts. Sie erreichen viel und halten Ihren Rücken und Körper fit.

Das Fahrrad ist nicht richtig eingestellt

Sie versuchen mithilfe des Radfahrens abzunehmen, doch nach der Fahrt haben Sie Rückenschmerzen – Ihr Fahrrad muss neu eingestellt werden.

Keine Sorge, Rückenschmerzen sind unter Radfahren ziemlich verbreitet. Gehen Sie sicher, dass Ihr Fahrrad richtig an Ihre Größe, Ihr Gewicht und Ihren Körperbau angepasst eingestellt ist.

Hier können Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihr Fahrrad richtig einstellen können, um Beschwerden zu vermeiden.

Zusammenfassung

Sich dieser täglichen Gewohnheiten bewusst zu werden, wird Ihnen helfen, Ihre Rückenschmerzen zu lindern. Sie können es vermeiden, Rückenschmerzen zu bekommen, indem Sie die oben angeführten Tipps in Ihre alltäglichen Routinen einbauen – verändern Sie Ihre Gewohnheiten langsam aber sicher, um einen stärkeren und gesünderen Rücken zu bekommen!

Share
Tweet
POPULÄRSTE GESCHICHTEN

Schmerzen nach dem Motorradfahren

Motorradfahren kann Spaß machen. Es ist eine unvergessliche Kombination aus Hochgefühl, Angst, Entspannung und Vergnügen. Eine Motorradfahrt folgt üblicherweise einem festgelegten Rhythmus oder Muster, um eine angenehme und aufregende Erfahrung darzustellen. Wenn…
Read →

Schmerzen im oberen Rücken nach Liegestützen

Liegestütze sind ein Ganzkörperworkout, das werde eine spezielle Ausrüstung noch eine kostspielige Fitnessstudiomitgliedschaft verlangt. Darüber hinaus kann die Bewegung angepasst oder erschwert werden, was sie passend für Personen mit verschiedenen Fitnesslevel macht.…
Read →

Das Beste Kissen Bei Nackenschmerzen Und Armtaubheit (2021)

Eine erholsame Nachtruhe zu haben ist fundamental wichtig, um tagsüber leistungsfähig zu sein, aber das Erlangen einer Nacht voll Schlaf kann sich anstrengend anfühlen. Von Störungen durch Lärm bis zu unbequemen Matratzen…
Read →
1 2 3 26

How can we help you?

menu-circlecross-circle